Katholische Tageseinrichtung St. Ida

Herzlich Willkommen in der „Werkstatt-Kita“ St. Ida.

In unserer katholischen, innenstadtnahen Einrichtung bieten wir derzeit 70 Kindern im Alter von 2-6 Jahren und 11 Erzieherinnen, im Haus und auf dem Außengelände viel Platz zum Entdecken und Forschen.

Birgit Talermann-Bekteshi

Haverlandweg 24, 48249 Dülmen

02594 / 2692

Vorstellung unserer Einrichtung

Unsere Einrichtung orientiert sich an einem offenen Konzept einer „Werkstatt-Kita“. Den Gruppen und Nebenräumen wurden neue Funktionen / Handlungsräume zugeordnet. Da gibt es folgende Werkstätten: das Atelier, der Riesenraum (für die zukünftigen Schulkinder), das Stadttheater mit angrenzendem Bauhaus und die Turnhalle. Dieser Bereich wird die „Stadt“ genannt und von den Kindern im Alter von 3-6 Jahren erforscht und belebt. In der „Stadt“ befinden sich interessante, unterschiedliche und anregende Orte. Hier findet das Erleben und Erforschen „in Echt“ statt. In dem anderen Bereich der Einrichtung befindet sich das „Zwergendorf“. Dort finden die Kinder im Alter von 2-3 Jahren die Grundmaterialien der „Stadt“. Im „Zwergendorf“ steht das Erleben und Erforschen mit altersentsprechendem Material im Vordergrund. Der Mittelpunkt und Treffpunkt der Einrichtung ist das Cafe. Hier treffen sich die Kinder aus dem „Zwergendorf“ und die „Stadtkinder“, um sich selbstständig an einem abwechslungsreichem Frühstücksbüfett zu bedienen. Das Außengelände bietet bei jedem Wetter, den Kindern die Möglichkeit zum Forschen und Entdecken.

Vorstellung unserer Einrichtung

Unsere Einrichtung orientiert sich an einem offenen Konzept einer „Werkstatt-Kita“. Den Gruppen und Nebenräumen wurden neue Funktionen / Handlungsräume zugeordnet. Da gibt es folgende Werkstätten: das Atelier, der Riesenraum (für die zukünftigen Schulkinder), das Stadttheater mit angrenzendem Bauhaus und die Turnhalle. Dieser Bereich wird die „Stadt“ genannt und von den Kindern im Alter von 3-6 Jahren erforscht und belebt. In der „Stadt“ befinden sich interessante, unterschiedliche und anregende Orte. Hier findet das Erleben und Erforschen „in Echt“ statt. In dem anderen Bereich der Einrichtung befindet sich das „Zwergendorf“. Dort finden die Kinder im Alter von 2-3 Jahren die Grundmaterialien der „Stadt“. Im „Zwergendorf“ steht das Erleben und Erforschen mit altersentsprechendem Material im Vordergrund. Der Mittelpunkt und Treffpunkt der Einrichtung ist das Cafe. Hier treffen sich die Kinder aus dem „Zwergendorf“ und die „Stadtkinder“, um sich selbstständig an einem abwechslungsreichem Frühstücksbüfett zu bedienen. Das Außengelände bietet bei jedem Wetter, den Kindern die Möglichkeit zum Forschen und Entdecken.

Informationen

07:15 – 16:30 Uhr

65 Plätze

2 – 6 Jahre

3 Gruppen

Schwerpunkte

Neben unseren Schwerpunkten, wie die offene Arbeit, die Haltung zum Kind, die Sprache und die Religionspädagogik steht auch die Musik im Mittelpunkt. Zum Bereich der rhythmischen – musikalischen Erziehung gehört das tägliche Singen und Musizieren mit den Kindern. In einem eigens eingerichtetem Musikzimmer erleben die Kinder viel Raum zum Experimentieren, und Erforschen von Klängen und Geräuschen und haben die Möglichkeit, Lieder und Klanggeschichten mit einfachen Instrumenten zu begleiten.

Ebenso ist die Projektarbeit ein wichtiger Punkt in unserem Kindergartenalltag. Diese Projekte ergeben sich aus den Wünschen und Interessen der Kinder und orientieren sich am  Jahreskreis.

Der wichtigste Schwerpunkt in unserer Einrichtung St. Ida ist jedoch die Begleitung und Förderung eines jeden Kindes in seiner Individualität und seiner Selbstständigkeit!